PortfolioSuccess Stories
Andvanced Manufacturing Solutions
Martin Wynaendts van Resandt, CEO der LAB14 Group

„Mikrobewegungen für Makroeffekte.“

Martin Wynaendts van Resandt, CEO der LAB14 Group GmbH
Martin Wynaendts van Resandt
Die LAB14 Group investiert in erster Linie in Unternehmen, deren Produkte und Dienstleistungen für die fortschrittlichen Technologien der Mikro- und Nanofabrikation elementar wichtig sind.

Die Unternehmen von LAB14 streben nach Fortschritt und Nachhaltigkeit in den kompletten Prozessketten und Lösungen für die fortschrittliche Fertigung von Halbleitern, Advanced Packaging, flexible Elektronik, Display-Technologie, AR/VR, Mikrofluidik, MEMS und viele weitere Anwendungen in der Mikro- und Nanofabrikation.
Über den Unternehmer
Nach der Gründung eines Elektronikunternehmens und mehrjähriger Tätigkeit in der Softwarebranche begann Martin Wynaendts van Resandt 2004 bei Heidelberg Instruments als CFO. Er folgte damit auf seinen Vater und investierte in das Unternehmen. Insgesamt verfügt Martin Wynaendts van Resandt über mehr als 20 Jahre Managementerfahrung. Während dieser Zeit hat er mehrere weltweit tätige Unternehmen aufgebaut.

Als Anteilseigner gelang es ihm, Heidelberg Instruments als globalen Hidden Champion im Bereich der Direktschreibanwendungen für die Halbleiterindustrie und den Forschungsmarkt aufzubauen. Er konnte das operative Projektgeschäft für Heidelberg Instruments und seine Beteiligungen inzwischen erfolgreich an die nächste Generation übergeben, um die weitere Expansion in den wachstumsstarken Märkten voranzutreiben.

In weniger als sechs Jahren hat Martin Wynaendts van Resandt die heutige LAB14 Group durch organisches Wachstum und M&A-Aktivitäten von einer lokalen Marke zur internationalen Unternehmensgruppe entwickelt. Seit 2019 ist Martin Wynaendts van Resandt hauptsächlich für Integration und Schaffung von Synergien verantwortlich.

Daneben ist er seit März 2022 als Geschäftsführer für die RSBG Ventures tätig. Hier begleitet er Startups auf ihrem Wachstumspfad und unterstützt sie bei der Expansion.
Unternehmen
LAB14 Group
Daten & Fakten

Mitarbeitende: 780+
Kunden weltweit: 2.300+
Technologieerfahrung in Jahren: 30+
Standorte weltweit: 28

Wo Innovation auf Fertigung trifft

Die LAB14 Group fördert Synergien und Ähnlichkeiten in Marktsegmenten zwischen den Unternehmen ihrer Gruppe, um einen Wettbewerbs- und Technologievorteil gegenüber anderen Akteuren in diesem Bereich zu erzielen.

Die Vision von LAB14 ist es, das individuelle Know-how in den jeweiligen Bereichen der Gruppenunternehmen und die langjährigen Beziehungen zu deren Kunden zu kombinieren, um maßgeschneiderte modulare Lösungen und Dienstleistungen zu entwickeln. Diese können in eine komplette Prozesskette für fortschrittliche Fertigung integriert werden – einschließlich Supportleistungen, Software und Schulungen, die für langfristig nachhaltige industrielle Produktionslinien erforderlich sind.

Über die standardmäßigen CMOS-Prozesse in der Halbleiterindustrie hinaus befasst sich LAB14 mit innovativen Mikro- und Nanofabrikationsprozessen.

Mikrotechnologie, Labor

Meilensteine

2015
Die RSBG SE erwirbt 100 Prozent der Anteile von
Heidelberg Instruments
2016
Erwerb des französischen Unternehmens 40-30 (Grenoble) durch die RSBG SE
2018
Heidelberg Instruments übernimmt die SwissLitho AG (Zürich)
Das Softwareunternehmen GeniSys (München) wird von der RSBG SE übernommen
2019
Die RSBG SE gründet die Holdinggesellschaft RSBG Advanced Manufacturing Technologies GmbH; CEO wird Martin Wynaendts van Resandt, zuvor CEO von Heidelberg Instruments
2021
RSBG Advanced Manufacturing erwirbt die SPECSGROUP GmbH (Berlin), die Notions Systems GmbH (Schwetzingen) und die Osiris International GmbH (Singen)
Heidelberg Instruments erwirbt Multiphoton Optics GmbH (Würzburg)
2022
In der LAB14 Group werden Unternehmen gebündelt, die die gesamte Kette der Mikro- und Nanofabrikation abdecken
40-30 erwirbt Muto Technologies, Inc. (Austin, Texas, USA)
Olaf Hoffmann, CEO Dorsch Gruppe
Success Story
Olaf Hoffmann
CEO der Dorsch Gruppe
Die Dorsch Gruppe ist ein angesehener und innovativer Consulting- und Engineering Partner. Durch die Kombination von lokaler Präsenz und internationaler Rückendeckung durch die gesamte Gruppe konnten wir in der Vergangenheit sowohl in Deutschland als auch international unsere starke Position deutlich ausbauen.
Vorstand der Hahn Group
Success Story
Logo Hahn Group
Philipp Unterhalt, Axel Greschitz, Frank Konrad
Vorstand der HAHN Group
Die Kunden der HAHN Group Unternehmen profitieren von einer breiten Palette von Automatisierungslösungen: Beginnend bei Kleinstprojekten für einzelne Greifer oder Roboterarme, über die Erweiterung von bestehenden Anlagen mit flexiblen bis zu standardisierten Modulen oder Test- und Inspektionssystemen. Mit der Planung, Umsetzung und Inbetriebnahme von komplexen Produktionsstraßen unterstützt die HAHN Group ihre Kunden weltweit und begleitet diese kontinuierlich bei der Realisierung der fortschrittlichen Smart Factory.
Luca Borella, CEO Masco Group
Success Story
Logo Masco Group
Luca Borella
CEO der Masco Group
Masco ist eine Gruppe von Unternehmen im globalen Fachgebiet der Biowissenschaften, spezialisiert auf Ingenieurwissenschaften, Beratung und Technologie. Unsere Kernkompetenzen liegen im Design, der Entwicklung, der Herstellung und der integrierten Projektlieferung von vorgefertigten, modularen sowie kundenspezifischen, hochreinen Prozesssystemen.
Peter Nöthen, CEO Qvest Group
Success Story
Logo Qvest
Peter Nöthen
CEO und Gründer der Qvest Group
Qvest ist der verlässliche Wegbereiter und Wegbegleiter bei Herausforderungen in der digitalen Transformation und darüber hinaus. Dafür braucht es neben exzellentem Teamwork vor allem einen Partner, der die langfristige Entwicklung des Unternehmens ermöglicht. In der RSBG SE haben wir diesen Partner gefunden – und konnten seither den organischen und anorganischen Ausbau von Qvest sowohl geografisch als auch in Hinblick auf unser Leistungsspektrum entscheidend vorantreiben.
Thomas Hähn, CEO United Robotics Group GmbH
Success Story
Logo United Robotics Group
Thomas Hähn
CEO der United Robotics Group und Gründer der HAHN Group
Die United Robotics Group bündelt Hardware- und Softwarekompetenz unter einem Dach und entwickelt gemeinsam mit Partnern und Kunden maßgeschneiderte Service-Robotik-Lösungen für Herausforderungen in den Bereichen Medizin, Pflege, Hospitality sowie Bildung. Darüber hinaus bietet die Gruppe mit Robot-as-a-Service ein flexibles Abonnementmodell für die Automatisierung der betrieblichen Fertigung.
Success Story
Die Value Investments ist der Wachstumspartner für die Märkte der Zukunft. Ein zukunftsweisendes Marktumfeld, innovative Geschäftsmodelle, etablierte Kernmarken und hohe Umsetzungskompetenz charakterisieren ihre DNA und die ihrer Portfoliounternehmen.